Bewerbungstipps von Karriera.de - Online Bewerbungsmanagement

Das Bewerbungsschreiben

Tipps für dein Anschreiben

Wie baust Du Dein Anschreiben auf und welche Inhalte dürfen auf keinen Fall fehlen?

Entscheidend für Deinen Erfolg ist, dass Du Dich mit Deinem Anschreiben von der Masse unterscheidest.

Arbeite deine Stärken heraus ohne deine Schwächen zu offenbaren. Bewirbst Du Dich für einen kreativen Beruf – dann zeig schon im Anschreiben wie kreativ Du bist. Nutze Eyecatcher um den Unterschied zum Mitbewerber zu machen. Der wichtigste Tipp jedoch – Sei Du selbst versuche nicht etwas darzustellen was Du nicht bist, erfahrene Personaler stellen dies spätestens im Vorstellungsgespräch fest. Jedes Unternehmen sucht nach individuellen Charakteren, nutze Deine Chance.


Vier Tipps für dein erfolgreiches Bewerbungsanschreiben

1. Das Anschreiben sollte maximal 2 Seiten lang sein.
2. Das Bewerbungsschreiben muss für jeden Empfänger individuell formuliert werden.
3. Achte darauf keine Inhalte zu wiederholen.
4. Versetze Dich in den Personaler, was er sucht steht nicht im Text der Stellenanzeigen – dies sind nur die Basics.

Das Bewerbungsschreiben - Tipps für dein Anschreiben

Aufbau eines Bewerbungsschreibens

Personaler sichten grob deine Bewerbung in unter 2 Minuten. Ein kurzer Moment in dem der Personaler feststellt ob Du auf das Stellenprofil passen könntest oder ob Du auf Grund grober offensichtlicher Schnitzer nicht zum Unternehmen passt. Arbeite sauber und perfektioniere deine Bewerbung die folgendermaßen Aufgebaut sein sollte:


Deckblatt


Anschreiben


Lebenslauf mit Foto


Zeugnisse



Standard Seitenaufbau

Richte dich mit deinem Anschreiben nach den Standard des folgenden Seitenaufbau:

Seitenformat
Format: DIN 5008
Seitenrand:rechts mindestens 8.1 mm, links 24.1 mm, oben und unten 16.9mm

Kontaktdaten
Absenderadresse: Name, Anschrift, PLZ, Telefonnummer, ggf. deine private Email-Adresse
Empfängeradresse: Name des Unternehmens mit Rechtsform, Personalabteilung, Ansprechpartner (wenn bekannt), Anschrift bzw. Postfach, PLZ und Ort, Land (optional)
Tipp: Telefonnummern werden nicht im Block geschrieben. Trenne die Vorwahl mit einem Schrägstrich und die Nummer mit Leerzeichen. Beispiel: 07582 / 1234 5678

Betreff
Die Betreffzeile wird 4 Zeilen unter dem Empfängerblock platziert und mit fett-gedruckter Schrift hervorgehoben
Beispiele
"Bewerbung als Fachinformatiker"
"Bewerbung um eine Ausbildung zum Fachinformatiker ab 09/2017"
Bewerbung um ein 4-wöchiges Praktikum im Bereich Informatik ab 09-2017"

Anrede
Ist der Ansprechpartner bekannt, kannst Du die Anrede direkt an die Person richten: "Sehr geehrter Herr ...," oder "Sehr geehrte Frau ...,". Wenn dir kein Ansprechpartner bekannt ist, kannst du die Anrede unpersönlicher formulieren: Sehr geehrter Damen und Herren.". Versuche aber einen Ansprechpartner zu ermitteln, die unpersönliche Anrede sollte nur im Notfall benutzt werden.


Nun folgt der wichtigste Teil - der Bewerbungstext

Beachte den Blick des Personalers auf deine Bewerbung & arbeite Deine Rolle im Bezug zumUnternehmenserfolg heraus.. Wichtig: Ein Unternehmer stellt Dich nur ein, wenn er davon überzeugt ist, dass Du dem Unternehmen mehr erwirtschaften kannst als Du kostest. Dies trifft nicht zu bei nicht gewinnorientierten Arbeitgebern.

Einleitung
Die Einleitung beginnt kleingeschrieben, ein bis zwei Zeilen unterhalb der Anrede. Sie sollte maximal drei Sätze umfassen, versuche dabei auf Sätze folgender Art zu verzichten:
mit großem Interesse habe ich Ihre Stellenanzeige auf XX gelesen" oder "hiermit bewerbe ich mich".
Idealerweise solltest du dich auf einen vorherigen Kontakt berufen können, wie ein Telefonat oder gar ein persönliches Treffen. Als Beispiel:
"vielen Dank für das informative und freundliche Telefonat. Ihre Aussagen zur Einführung des A1-Systems finde ich sehr interessant. Als ausgebildeter Fachinformatiker habe ich in meiner Tätigkeit bei XX AG bereits umfangreiche Erfahrungen mit diesem System sammeln können, daher bin ich mir sicher, der Richtige für diese Stelle zu sein"

Hauptteil
Nach der Einleitung geht es zum Hauptteil, hierbei gehst du auf folgende Punkte ein.
Motivation, bekunde deine Motivation dem Unternehmen & der Stelle gegenüber. Was gefällt dir besonders an diesem Unternehmen und wie hebt es sich für dich von anderen Firmen ab? Warum diese Stelle/dieser Beruf?
Stellenanforderungen, begründe warum du genau der richtige für den Job bist. Erkläre das du die Anforderungen erfüllst indem Du nicht nur bereit bist die Anforderungen aus der Stellenanzeige zu erfüllen, sondern darüber hinaus Initiative einbringst.
Bisherige Tätigkeiten, solltest Du nur erwähnen, sofern sie Parallelen mit der Stelle aufweisen & deine Qualifikationen in dem Tätigkeitsbereich weiter hervorheben.
Der Hauptteil wird mit einem Abschlusssatz beendet, eine gängige Formulierung hierbei ist:
"Über Ihre Einladung zu einem Vorstellungsgespräch freue ich mich."
Gehaltsvorstellung, falls vom Empfänger nicht explizit gefordert bleibt die Gehaltsvorstellung optional. Wenn diese bereits gefordert wird, spricht der Arbeitgeber immer vom Brutto-Lohn.

Grußformel
Hierbei musst du das Rad nicht neu erfinden, verwende eine gebräuchliche Grußformel wie "Mit freundlichen Grüßen" oder "Mit freundlichem Gruß".


Noch ein kleiner Tipp

... zum Aufbau: verzichte auf exotische Schriftarten, wähle am besten eine Standardschriftart wieTimes New Roman oder Arial mit der Schriftgröße 12. Achte darauf, die Schriftart und Größe in allen Bewerbungsunterlagen einheitlich zu halten.

... zum Schreibstiel: verzichte auf den Gebrauch von Konjunktiv & wenn-dann-Formulierungen, verwende einen Aktiven-Schreibstiel mithilfe vieler Verben. Zum Beispiel: "... konnte ich sammeln" - "... sammelte ich" oder "über ... freue ich mich".

... PS: als Eyecatcherist: PS: immer eine gute Option, dabei kannst du den Empfänger auf besonders interessante Informationen aufmerksam machen oder auf besondere Inhalte in deinen Bewerbungsunterlagen verweisen.

Karriera - Dein Karriereblog